Alleinerziehend




28. August 2015

Nicht alle Alleinerziehenden leben von Harz IV

Category: Alleinerziehend,Hilfen – Frank – 13:29

Einkommen von AlleinerziehendenDie Medien haben in den letzten Jahren Alleinerziehende als Gruppe erkannt, der man anscheinend inzwischen besondere Aufmerksamkeit widmet. Aber wie bestreiten Alleinerziehende ihren Lebensunterhalt? Tatsächlich sind Alleinerziehende besonders häufig von Armut betroffen. Laut einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) bekommen 43 Prozent der alleinerziehenden Mütter Arbeitslosengeld II. Welche soziodemographischen Merkmale haben Einfluss auf die Erwerbsbeteiligung von Müttern?

Bildungsniveau und Kinderbetreuungsmöglichkeiten sind der Schlüssel

Die Möglichkeit einer Berufstätigkeit nachzugehen und die Höhe des erzielbaren Einkommens ist neben dem Bildungs- und Ausbildungsabschluss in erster Linie vom Alter der zu betreuenden Kinder abhängig. Während nahezu alle alleinerziehenden Mütter ohne Schulabschluss gar nicht oder nur gering beschäftigt sind, sind über die Hälfte der Mütter mit mindestens mittlerer Reife und etwa zwei Drittel der Mütter mit (Fach­)Abitur in Teilzeit oder in Vollzeit erwerbstätig Alleinerziehende gehen zu über 40 Prozent einer Vollzeitbeschäftigung nach, während in der Vergleichsgruppe der erwerbstätigen verheirateten Müttern nur knapp jede Vierte einer Vollzeitbeschäftigung nachgeht. Leider bedeutet die Aufnahme einer Beschäftigung nicht zwangsläufig, dass ein ausreichendes Einkommen erzielt werden kann. Dennoch sind nicht alle Alleinerziehenden arm.

Die Hälfte der Alleinerziehenden gilt als arm

Im Jahr 2010 verfügten rund 39 Prozent der Alleinerziehenden über ein Einkommen von weniger als 1.300 Euro pro Monat. Etwa die Hälfte der Alleinerziehenden konnte über ein Einkommen zwischen 1.300 und 2.600 Euro monatlich verfügen. Ein markanter Unterschied ergibt sich, wenn man die Höhe des Einkommens von alleinerziehenden Männern und alleinerziehenden Müttern vergleicht Die größten Unterschiede bestehen in der niedrigsten und in der höchsten Einkommensklasse. Während nur ungefähr jeder 5. alleinerziehende Vater mit einem Monatseinkommen von 1.300 Euro und weniger über die Runden kommen muß, fallen 40 Prozent der Mütter in diese Einkommensgruppe. Nur 8 Prozent der weiblichen Alleinerziehenden können monatlich über mehr als 2.600 Euro Euro verfügen. Dagegen erzielen 21 % der alleinerziehenden Väter ein Einkommen in dieser Höhe.

Weitere Infos zum Thema: https://alleinerziehend.wordpress.com/2009/12/25/alleinerziehende-erhalten-mehr-unterhaltsvorschuss/

Tags: ,

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.